top of page
  • VEWK e.V.

Hauptversammlung des VEWK: Interessante Themen und Veränderungen im Vorstand

Am 29.02.2024 traf sich der VEWK e.V. zur Jahreshauptversammlung im Bistro „In-Piazza“ in Wiesenbach. Eröffnet wurde die Sitzung mit dem Bericht des 1.Vorsitzenden – Jan Blasel, der darlegte, was den Verein in der letzten Wahlperiode besonders bewegte. Nach den drei lokalen Starkregenereignissen im Jahr 2023, die bei Wiesenbacher Mitbürgern z.T. mehrfach große Schäden durch Überschwemmungen in den Häusern verursacht hatten, war das diesbezügliche Engagement im Rahmen der öffentlichen Diskussionen auf Gemeindeebene zentral. Denn ein langjähriges Kernthema des VEWK ist die Schadensprävention in der Feldflur.  Der 2. Vorsitzende, Dietmar Bruder hielt im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung des Gemeinderats am  13.11.2023 dazu ein viel beachtetes Referat.  Als Beispiel dafür, dass Achtsamkeit für die direkte Umwelt wichtig ist und bürgerschaftliches Engagement in der Demokratie etwas bewirkt, nannte  Jan Blasel  die Wiederherstellung des Grabens oberhalb des Gänsgartens. Dieser war seit 2017 mehrfach mit Erdaushub zugeschüttet worden, der sich nach dem nächsten Starkregen im Kanal festsetzte. Der VEWK hatte mehrfach darauf hingewiesen. Jetzt ist der Graben durch die Gemeinde wieder ausgehoben worden. Auch die Filterfunktion wird wieder erreicht sein, wenn sich der immergrüne Bewuchs im Graben und auf den  Randstreifen rechts und links regeneriert haben wird.


Nachdem der Kassenbericht von Peter Neckermann vorgetragen worden war, erfolgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft durch die Hauptversammlung.  Bei den turnusgemäßen  Neuwahlen trat  Dietmar Bruder aus persönlichen Gründen nicht mehr an, versicherte jedoch den VEWK auch weiterhin zu unterstützen. Die ehemalige Schriftführerin Annette Blasel wurde von den vielen Anwesenden einstimmig zur 2. Vorsitzenden gewählt.


Nach dem offiziellen Teil der Hauptversammlung folgte ein offener Gedankenaustausch der Mitglieder:

Hier nahmen die Fragen nach den Konsequenzen, die Gemeinderat und Gemeindeverwaltung aus den Überschwemmungen ziehen, den größten Raum ein. Haben Gespräche mit den Landwirten zu Veränderung der Landbewirtschaftung stattgefunden? Wird der Anbau von Zuckerrüben mit dem extrem hohen Erosionsrisiko für das hügelige Gelände ausgeschlossen? Wurde die Biotopvernetzung mithilfe der gemeindeeigenen Flurstücke vorangetrieben und dadurch Barrieren für Wasser und  Erosion  durch immergrüne Flächen, Hecken, höhenebene Gräben mit Wassersammel- und Versickerungsstellen (sog.  Keylines) geplant?


Auch gab es viele Fragen bezüglich des sog. „ Öko-Pools“, der die Verpachtung der gemeindlichen Ackerlandflächen regeln soll. Dazu hatte der Gemeinderat im Sinne des Artenschutzes am 20.07.2021 beschlossen, dass bis 2026 mindestens 30 % dieser Flächen und bis 2031 dann 100% der gemeindlichen Ackerlandflächen ohne die Verwendung chemisch-synthetischer Pflanzenschutzmittel bewirtschaftet werden müssen. (siehe Protokoll vom 22.07.2021 im Ratsinformationssystem RIS der Homepage der Gemeinde WB)


Es scheint im Moment für die Öffentlichkeit nicht nachvollziehbar, wie dies von der Verwaltung quantitativ überprüft, gefördert und durch Tracking dokumentiert wird.

Die Diskussion machte deutlich, dass auch in den kommenden Monaten viel zu tun sein wird. Die Beteiligung der Bürgerschaft an den Belangen unserer gemeinsamen Naturressourcen ist äußerst wichtig. Eine gute Gelegenheit bieten dazu für alle Wiesenbacher die öffentlichen Gemeinderatssitzungen.


Der Vorstand des VEWK bedankt sich hiermit nochmals bei den vielen Mitgliedern die zur Vereinsversammlung gekommen sind, und freut sich auf die gemeinsame Arbeit.


(JB)


Eine kleingliedrige Landschaft schützt vor Erosion (Foto: JB)

Commentaires


Kostenlosen Newsletter abonnieren

Um stets über die Themen des VEWK e.V. informiert zu bleiben, bieten wir einen kostenlosen E-Mail Newsletter für alle Interessierten an. Darin informieren wir über unsere neuen Artikel und aus dem Vereinsgeschehen. Die Teilnahme ist dauerhaft kostenlos und jederzeit kündbar. Füllen Sie ganz einfach hier Ihre Kontaktdaten aus um sich anzumelden und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Vielen Dank!

bottom of page